Beste Tee, Schokolade & Kaffee Sorten - Hornung Feinkost

Rotbuschtee

"Wo Tee ist, ist Hoffnung." – Arthur Wing Pinero

Wissenswertes über Rotbuschtee

In Wuppertal, einem kleinen Ort am Fuße der südafrikanischen Cedarberge, entdeckte ein Siedler eine etwas stachelige, rotbraune Buschweidenart. Das milde Seeklima der Kap-Region lässt diesen Strauch, von den Engländern Red bushwillow genannt, gut gedeihen. Die Rooibos-Pflanze ist ein niedrigwachsender, besenartiger, entfernt an Ginster erinnernder Strauch. Für sein Wachstum stellt er sehr spezielle Anforderungen an Bodenbeschaffenheit, Klima und Lage. Diese Bedingungen finden sich rund um den Cedarberg bei Kapstadt.

Geerntet wird von Januar bis März; dann herrschen am Kap Temperaturen von 40 bis 45 Grad am Tag und 20 Grad bei Nacht. Aufgrund seines einzigartigen, süßlichen Geschmacks, wird dieser nun schon seit der Jahrhundertwende angebaut.

Gesundheitliche Wirkung

Rooibos ist reich an Vitaminen und Mineralien, enthält weder Koffein (Tein) noch Theobromin und nur 1% des Bitterstoffes Tannin, d.h. er bittert nicht. Somit ist Rooibos gut für die Gesundheit und eignet sich gut für sensible und gestresste Menschen. Dieser Tee wird gerne im Rahmen einer Diät, anstelle von Mineralwasser getrunken. Aufgrund seines milden, weichen Aromas ist Rooibos ein ideales Getränk für Kinder und eignet sich, kalt getrunken, an heißen Sommertagen, hervorragend als Durstlöscher.

Herstellung

Sowohl bei Rooibos, Honeybush als auch bei Grünem Rooibos werden die jungen Zweige der Buschpflanzen für die Teegewinnung geerntet und zerkleinert. Rooibos und Honeybush werden mehrere Tage in der Sonne getrocknet. Bei der Trocknung unter der Sonne vollzieht sich der natürliche Fermentierungsprozess. Die Tees gewinnen ihre goldrote Farbe und das sortentypische süßliche Aroma.

Bei Grünem Rooibos entfällt die Fermentierung, bzw. ist sehr stark verkürzt. Hier wird die Ernte in Heißluftöfen getrocknet. Daher hat Grüner Rooibos einen milderen, leichteren, blumigeren Charakter.

Honeybush (auch „Bergtee“ genannt) ist ein reines Wildgewächs, das in den Gebirgslagen im Süden Südafrikas beheimatet ist. Er ist eine Art wild wachsender Rooibos und wird zweimal im Jahr geerntet. Honeybush wächst unter natürlichen Bedingungen und ist daher frei von Rückständen. Zudem ist er frei von Koffein (Tein) und enthält kaum Gerbstoffe. D.h., selbst wenn Sie diesen Tee länger als 5 Minuten ziehen lassen, bittert er nicht nach.

Zubereitung

Für eine Tasse benötigt man etwa 1 TL Rooibos. Den Tee mit kochendem Wasser übergießen und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Dann, nach Bedarf am besten mit Honig süßen.

Dieser Onlineshop verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.